Happiness Workshop – warum wir einfach mal im Jetzt leben sollten

Wir hatten am 11.12.2018 Besuch aus dem dritten Stock in der Elsenheimerstraße. Prof. Dr. Christian Schmidkonz von der Munich Business School beschäftigt sich neben Asia Pacific Business Studies auch mit Happiness in Business und hat uns in das Thema Glück und transformative Technologien eingeführt.

Aus welchen Elementen setzt sich unser Glücksgefühl zusammen? Wie beeinflusst unsere Atmung unser Wohlbefinden? Und wie können technische Geräte zu unserer inneren Ruhe beitragen? Über diese und viele andere Fragen haben wir im Happiness Workshop gesprochen und uns ein paar Transtech Geräte zeigen lassen. Ob wir auf Dauer glücklicher werden, wenn wir uns durch ein Vibrieren daran erinnern lassen, aufrecht zu stehen, uns warnen lassen, wenn die Luft nicht rein genug ist oder unsere Atmung über den Tag hinweg messen lassen, muss am Ende jeder selbst für sich entscheiden.

Wichtig ist aber vor allem, dass wir uns über den Moment bewusst werden. Wir leben gedanklich meist in der Vergangenheit oder in der Zukunft und während wir so darüber nachdenken, was hätte sein können, wenn dieses oder jenes so oder so abgelaufen wäre, verpassen wir die Momente im Jetzt. Genauso ist es mit den Gedanken über die Zukunft. Wir können es kaum erwarten bis endlich Freitag ist, bis wir wieder Urlaub haben, bis die nächste Party steigt. Und während wir warten, bis die angeblich glücklichen Momente in unserem Leben eintreten, ziehen tausend andere an uns vorbei, zum Beispiel jetzt und jetzt und jetzt… Die Zeit verfliegt so schnell, denken wir uns dann. Doch wenn wir aufhören würden, ständig auf etwas zu warten und einfach mal achtsam genießen würden, was in diesem einen Augenblick passiert, hätten wir viel mehr von unserer Zeit und gleichzeitig von unserem eigenen Glück.

Top Arbeitgeber Mittelstand 2019

FOCUS BUSINESS hat in Zusammenarbeit mit kununu zum zweiten Mal die Top Arbeitgeber Deutschlands im Mittelstand gekürt. Für 2019 darf sich auch die blu Professionals diese Krone aufsetzen.

Die Auszeichnung zeigt uns einmal mehr, dass unsere Bemühungen um jeden einzelnen Mitarbeiter ankommen und Wirkung zeigen. Genau darauf wollen wir weiter aufbauen und auch in Zukunft einen sicheren Arbeitsplatz zum Wohlfühlen bieten.

Achter Welcome Day für unsere neuen blu Kollegen

Zwei Mal im Jahr findet traditionell der Welcome Day für alle neuen Kolleginnen und Kollegen der blu Gruppe statt. Dieser dient dazu einen ersten Eindruck der blu Gruppe und der einzelnen drei GmbHs (Professionals, Systems und Portals & Applications) zu bekommen.

Aus diesem Grund kamen am Donnerstag, den 8. November 2018 rund 30 neue Mitarbeiter in Oberhaching zusammen, um sich von unseren Vorstandsmitgliedern Rü Veitl und Sven Zimmermann die blu Gruppe im Gesamten vorstellen zu lassen und den Abend zum Netzwerken unter- und miteinander zu nutzen.

Der Austausch zwischen den Kollegen ist uns immer besonders wichtig, da wir hier in lockerer Atmosphäre und außerhalb der Büroräume die Zeit nutzen können, einander kennenzulernen. Der Welcome Day wird durch kleine Leckereien und kühle Getränken zu einer runden Sache.

Insgesamt war es wieder ein rundherum gelungenes Event und wir freuen uns auf den nächsten Welcome Day im neuen Jahr.

Masterarbeit zum Thema „Führen mit Werten“

Unsere Wertekultur ist ein zentrales Thema für uns, da unser Handeln in allen Bereichen, auch in der Führungsebene, darauf basiert. Umso mehr freuen wir uns, dass sich Johanna Kayser diesem Thema in ihrer Masterarbeit gewidmet und die blu Professionals dabei analysiert hat. Die Idee dazu entstand bei einem gemeinsamen Abendessen in Berlin, wo Johanna sieben Monate als Werkstudentin im Personalmanagement bei der blu tätig war.

Die Abschlussarbeit thematisiert unter dem Titel „Eine tiefenpsychologische Untersuchung der Motive zu Führen mit Werten in Kooperation mit blu Professionals“ den Wandel in der Unternehmensstruktur zu „Führen mit Werten“ und mögliche Einflussfaktoren auf die organisationale Bindung. Dafür hat Johanna mit acht unserer Kollegen aus Führungs- und Schlüsselpositionen intensive Interviews geführt und uns zum Workshop „Führen mit Werten“ begleitet, wo sie ebenfalls tiefe Einblicke in unsere Kultur bekommen hat.

Uns freut deshalb besonders, dass wir als Unternehmen zu der Annahme beitragen konnten, dass ein mit Werten geführtes Unternehmen eine positive Bindung zu seinen Mitarbeitern aufbauen kann. Denn darum bemühen wir uns im Arbeitsleben jeden Tag aufs Neue und möchten mit unserem Wertesystem eine Gemeinschaft im Unternehmen gründen und erhalten.

Wir gratulieren Johanna ganz herzlich zu ihrer abgeschlossenen Masterarbeit, bedanken uns für die Kooperation sowie die frühere Zusammenarbeit und wünschen ihr nur das Beste auf ihrem weiteren Weg.

Alles Liebe von der blu!

Als blu Gruppe auf der Firmenkontaktmesse Connecta

Einen Tag lang stellte die blu Professionals gemeinsam mit ihren Schwester-GmbHs, der blu Systems sowie der blu Portals & Applications, auf der Firmenkontaktmesse Connecta in Regensburg aus. Als blu Gruppe wurden somit alle Tätigkeitsfelder, vom Projektmanagement bis hin zu IT-Dienstleistungen repräsentiert. Das Interesse am Unternehmen war erfreulicherweise sehr groß, sodass die fünf Kolleginnen aus den einzelnen GmbHs viele spannende Gespräche führen und neue Kontakte knüpfen konnten.

blu feiert 11. Geburtstag!

Elf Jahre ist es her, dass die blu Professionals ins Leben gerufen wurde. Seitdem haben wir viele Höhen gefeiert und auch Tiefen gemeistert. Dafür möchten wir uns bei allen Kolleginnen und Kollegen, Kunden und Partnern bedanken und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre!

 

Ein Fußballturnier für Sucht- und psychisch kranke Menschen

Als gemeinnützige Einrichtung steht Integra für einen freien und überkonfessionellen Träger sozialer Dienstleistungen. Sie haben es sich – dem Gemeinwohl verpflichtend – zur Aufgabe gemacht, Menschen mit psychischen Erkrankungen, einer Suchtmittelabhängigkeit oder einer Behinderung individuell und qualifiziert weiterzuhelfen. Die blu Professionals hat sich angeschlossen und Unterstützung für ein Fußballturnier geboten.

Es war interessant mit den Mitarbeitern von Integra zu sprechen und mehr über ihre Arbeit zu erfahren, welchen Herausforderungen sie und ihre Klienten jeden Tag begegnen. Sucht, psychische Erkrankung oder geistige und körperliche Behinderung können den Alltag von Integra Klienten erschweren. Damit sich nicht den ganzen Tag alles um Sucht, Alkohol, Drogen, Medikamente und die Erkrankung dreht, helfen Beschäftigung und gemeinsame Events, die sinnvoll und gewinnbringend sind. Eins davon war das Fußball-Turnier im Raum Ingolstadt/Eichstätt, das die blu Professionals unterstützt hat. Zwei unserer Kollegen haben mitgespielt und die restlichen Fünf haben bei der Essensvorbereitung und beim Grillen, Aufbau von Pavillons, Tischen und Bierbänken geholfen. Für alle war es ein schönes Event und eine tolle Erfahrung.

 

Masterarbeit zum Thema „Migration from traditional project management“

Wir gratulieren Susana Herrera Williams zu ihrer Masterarbeit „Migration from traditional project management“, die sie in Zusammenarbeit mit uns geschrieben hat. Aus den Ergebnissen hat sie einen “framework for adopting agile methods” entwickelt, der Unternehmen beim Umstieg auf agile Methoden unterstützen soll. Dabei haben ihr vor allem die Informationen aus den Interviews mit unseren Kollegen geholfen.
Wir wünschen Susana alles Gute für die Zukunft und ihren weiteren Weg!

blu Fit bei der Arche: Ein Sportfest für die Kinder

Das blu Fit Team veranstaltete am 02.08.2018 ein Sportfest für die Kinder der Arche. Viele Kollegen der blu Professionals und der blu Gruppe tüftelten Wochen vorher an einem Programm für diesen Tag. An verschiedenen Stationen konnten sich die Kinder dann austoben und hatten beim Sackhüpfen, Kartoffellauf, Parcours-Rennen und Brennball jede Menge Spaß. Ein Team in der Küche bereitete mit der Unterstützung der Kinder ein gemeinsames Mittagessen mit Wraps und Nachtisch vor. Die Kinder erlebten mit den Kollegen einen tollen Sommertag im Freien und durften sich am Ende des Tages über eine Siegerehrung mit blu Fit Trinkflaschen, Rezepten, und Stickern für jeden freuen.

Big Five for Company: Workshop @ blu Professionals

Am 20.07. und 21.07.2018 haben wir einen Big Five For Company Workshop bei der blu Professionals durchgeführt. Zu Gast waren die Trainer Brigitte Baumberger und Martin Moser von John Strelecky and Friends aus der Schweiz. Die einleitenden Worte von unserem Geschäftsführer Sven „Wir machen das jetzt mal und schauen was passiert“, haben besonders unsere Gäste aus der Schweiz begeistert. Wir kennen unseren Sven ja und wissen, dass er uns oft einfach mal machen lässt, weil dann die besten Dinge passieren.

Anhand vieler interaktiver Übungen und To Dos, konnten wir als Team neue Ideen entwickeln und noch winzige Fehler in einem sonst so wunderbaren Unternehmen finden, welche wir in der Zukunft ausarbeiten können. Es entstanden bei dem ein oder anderen Teilnehmer neue Ideen für die Zukunft bei der blu und der Mut, diese auch bei der Geschäftsführung vorzutragen.

Wir hatten die Möglichkeit, uns alle von einer völlig neuen Seite kennen und mögen zu lernen. Da waren wirklich einige Überraschungen dabei. Es wurden zaghaft neue Freundschaften geschlossen und viel miteinander gesprochen. Dadurch haben sich schon neue Wege eröffnet.

Besonders schön an dem Workshop war, dass dieser auch für uns privat gedacht war. Es war Sven, Bene und Alex (Geschäftsleitung) auch sehr wichtig, dass wir nicht nur über blu und unsere Unternehmenswerte diskutieren. Ich habe die drei sogar im Verdacht, dass sie wollten, dass wir unseren eigenen Weg bei der blu finden und diesen dann auch gehen. Dass wir nicht immer nur meckern wie ein paar gelangweilte Ziegen(böcke), sondern auch mal selber das Ding zwischen unseren Ohren benutzen.

Was ich besonders schön fand, waren die Abschlussworte an uns von Brigitte und Martin: „Wenn es euch Recht ist, machen wir ein Foto von euch und senden es an John Strelecky (Autor von Big Five for Life). Wir wollen ihm zeigen, dass wir ein Unternehmen gefunden haben, dass schon nach Big Five lebt.“

Das ist nicht nur ein riesen Kompliment an alle Angestellten bei der blu, sondern insbesondere auch an unsere Vorgesetzten, die jeden Tag für uns kämpfen und dort vorne in ihrem Büro jeden Tag ihr Bestes für uns alle geben. Wir bekommen das nicht immer mit und neigen dazu, immer zu jammern und zu schimpfen. Aber so ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, in welchem der Mensch selbst im Mittelpunkt steht, ist im Jahre 2018 leider immer noch ein schwieriges Unterfangen und sehr selten anzutreffen. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Chefs alles für ihre Mitarbeiter geben, auch wenn natürlich die Gewinnmaximierung dabei ein wesentlicher Punkt ist. Muss auch so sein, sonst gäbe es keine Arbeit für uns. Es ist im Grunde immer ein Geben und Nehmen. Die blu sorgt dafür, dass wir Arbeit haben und wir sorgen dafür, dass es auch so bleibt. Hand in Hand eben.

Am Ende ist die Rechnung ziemlich einfach: Zufriedene und glückliche Mitarbeiter sind produktiver und steigern den Umsatz.

Das Ergebnis ist genauso einfach: Wir werden auf jeden Fall so weitermachen, noch mutiger werden und noch viel weiter gehen.

Ich finde, wir sind ein Vorbild für alle Unternehmen, die den Menschen nicht in den Mittelpunkt stellen und die völlig falschen Werte leben.

Lydia Faltlhauser

Um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten, verwenden wir Cookies und Google Analytics. Wenn Sie damit einverstanden sind,
klicken Sie bitte auf „Cookies erlauben“, damit wir Ihnen weiterhin den bestmöglichen Besuch auf unserer Seite ermöglichen können. OK